Praxisprojekt "Schlaue Füchse im Betrieb"

Plakat
Plakat
Quelle: Prof. Dr.-Ing. Carsten Fichter

Infoveranstaltung am Donnerstag, den 11. Januar um 17 Uhr

Ein hoher Praxisbezug macht das Studium für Studierende attraktiv - gleichzeitig liegen in vielen Firmen Entwicklungsfragestellungen, die im Tagesgeschäft weges des Zeitmangels nicht bearbeitet werden können. Warum also nicht einfach beides zusammenbringen? Das dachte sich auch Prof. Dr.-Ing. Carsten Fichter und entwickelte das Konzept "Schlaue Füchse im Betrieb". Zur Realisierung seines innovativen Lehrvorhaben erhielt der Professor für Windenergietechnik und Energiewirtschaft der Hochschule Bremerhaven nun die Förderung im Rahmen der hochschulinternen Ausschreibung "Innovative Lehre".

Ziel der Konzeptidee "Schlaue Füchse im Betrieb" ist es, Studierende mit Firmen möglichst früh zusammenzubringen und Synergien zu schaffen. Die schlauen Füchse -Teilnehmende des Projektes- lernen so frühzeitig Fragestellungen des realen Arbeitslebens kennen. Betriebe hingegen beziehen Unterstützung, welche für Neu- und Fortentwicklungen wichtig sind. Eine Gruppe von vier Studierenden bearbeitet nach einer drei- bis fünftägigen Hospitation in einer Firma dessen Wunschfragestellung.

Wer mitmachen möchte, erfährt am Donnerstag, den 11. Januar, mehr über das genaue Prozedere. Um 17 Uhr in Raum S214 wird das Projekt im Detail vorgestellt. Informationen gibt es vorab auch unter https://www.hs-bremerhaven.de/organisation/servicestellen/servicestelle-lernen-und-lehren/angebote-fuer-lehrende/foerdermoeglichkeiten/ausschreibung-innovative-lehrkonzepte/

Zurück zur Übersicht