Schadensvermeidung beim Automobiltransport

News-Bild

Schadensvermeidung beim Automobiltransport - Studierende des Studiengangs Transportwesen/Logistik präsentieren ihre Projektarbeiten

Wie vermeide ich Transportschäden an Automobilen? Welche Eigenschaften müssen Verpackungen haben, die auch hoher Luftfeuchtigkeit standhalten müssen? Dies sind einige der Fragen, mit denen sich Studierende des Studiengangs Transportwesen/Logistik an der Hochschule Bremerhaven beschäftigen. Die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten präsentieren sie im Rahmen der Schadenverhütungstagung des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft zum Thema Automotive am 5. September ab 13:30 Uhr im Atlantic Hotel Sail City (Am Strom 1 in Bremerhaven).

Ein praxisnahes Studium mit Orientierung an die regionale und überregionale Wirtschaft – das zeichnet den mehrfach prämierten Studiengang Transportwesen/Logistik der Hochschule Bremerhaven aus. Die enge Zusammenarbeit mit Industrie, Handels- und Dienstleistungsunternehmen ermöglicht den Studierenden, bereits während des Studiums ihre zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen. Zum kommenden Wintersemester sind noch wenige Studienplätze verfügbar. Eine Bewerbung ist unter www.hs-bremerhaven.de/bewerbung noch möglich.

Gut 80 Expertinnen und Experten der Versicherungswirtschaft, des Transportdienstleistungsgewerbes und der Havarie- und Schadensursachenforschung diskutieren während der diesjährigen Schadenverhütungstagung vom 4. bis 6. September 2017 im Atlantic Hotel Sail City über Themen des Automobiltransports. In ihren Vorträgen stellen die Studierenden im Rahmen der diesjährigen Tagung ihre Projektarbeiten vor. Ein umfangreiches Besichtigungsprogramm rundet die Veranstaltung ab.

 

 

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht