40 Jahre deutsch-polnische Kooperation

Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff und Prof. Ireneusz Czarnowski bei der Vertragsunterzeichnung
Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff und Prof. Ireneusz Czarnowski bei der Vertragsunterzeichnung
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Hochschule Bremerhaven feiert 40-jährige Zusammenarbeit mit polnischer Hochschule Akademia Morska Gdynia

Mit ihrer Unterschrift besiegelten die Rektoren vor 40 Jahren die Partnerschaft zwischen der polnischen Hochschule Akademia Morska Gdynia und der Hochschule Bremerhaven. Trotz widriger politischer Umstände bei der Erstvertragsunterzeichnung 1978 und in den Folgejahren ließ sich die Kooperation der beiden Hochschulen nicht beeinträchtigen. Beim Festakt zum 40-jährigen Kooperationsjubiläum erneuerten die Hochschulen symbolisch ihre erfolgreiche Zusammenarbeit durch eine erneute Vertragsunterzeichnung. Rund 80 Gäste feierten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern beider Hochschulen die langjährige Zusammenarbeit.

"Das Ziel war, die eiserne Mauer, die Polen und Deutschland trennte, löchriger zu gestalten", beschreibt Oberbürgermeister Melf Grantz beim Festakt die Anfänge der deutsch-polnischen Partnerschaft. Und dies gelang: Von Jahr zu Jahr wurde die deutsch-polnische Kooperation fester Bestandteil in Studium, Lehre und Forschung an den Hochschulen der beiden Seestädte. "Der Studierenden- und Lehraustausch hat sich mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit entwickelt und wird mit einer Regelmäßigkeit und Natürlichkeit durchgeführt, als wäre es nie anders gewesen", betont der Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff die freundschaftliche Zusammenarbeit.

So bietet das deutsch-polnische Gemeinschaftsseminar eine Möglichkeit, bei der Studierende beider Nationen jährlich miteinander und voneinander lernen. Eine weitere Option für internationalen Austausch bietet auch immer die Bremerhavener International Summer School. Und so verlieh die Hochschule am Meer anlässlich des Jubiläums für die nächste Bremerhavener International Summer School gleich zwei Stipendien an Studierende der Akademia Morska Gdynia. Diese können sich vom 2. bis 16. August auf ein spannendes internationales Programm freuen und die Kooperation weiterhin leben.

"Menschen zusammenbringen - das ist der Sinn der EU und auch solch einer Kooperation. Aber auch die Institutionen müssen sich weiterhin unterstützen. Es kann sich jederzeit einiges verändern, die Freundschaft und Gastfreundlichkeit wird jedoch mit Sicherheit bleiben", so Prof. Dr.-Ing. Dieter Lompe, Koordinationsbeauftragter der Hochschulen Bremerhaven. Und auch Oberbürgermeister Grantz wagt eine Prognose: "Es ist absolut notwendig, Geld in die Hand zu nehmen, damit sich junge Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen treffen und austauschen können. Gelingt dies weiterhin so hervorragend, steht der Feier zum 50. Kooperationsbestehen nichts mehr im Weg".

Zugehörige Dokumente

  • Hochschule BremerhavenProf. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff und Prof. Ireneusz Czarnowski bei Vertragsunterzeichnung

    JPG1.1 MB

Zurück zur Übersicht