Gründung, Innovation, Führung

Unternimm doch was: Neuer Studiengang Gründung, Innovation, Führung
Unternimm doch was: Neuer Studiengang Gründung, Innovation, Führung
Quelle: Prof. Dr. Dr. Michael Vogel

Neuer Studiengang "Gründung, Innovation, Führung" startet im Wintersemester

Zum Wintersemester holt die Hochschule Bremerhaven mit dem neuen Studienangebot "Gründung, Innovation, Führung" das finnische Team-Academy-Modell erstmals nach Deutschland. In Teams gründen die Studierenden darin reale Unternehmen, bauen diese nach eigenen Vorstellungen über drei Jahre auf und lernen aus ihren Erfahrungen. Im Rahmen der Tagung "Entrepreneurship fördern durch Bildung" stellte die Hochschule Bremerhaven das neue Studienangebot im Haus der Wissenschaft vor und diskutierte mit rund 100 Interessierten über die Gründerausbildung und regionale Gründungsförderung.

"Unternehmertum wird auch heute noch oft als dicker Kapitalist mit Zigarre in der Hand visualisiert - das ist aber nicht so", betonte Dr. Thomas Sattelberger, Mitglied des Beirats der Hochschulallianz für den Mittelstand. Die Hochschule Bremerhaven zeige mit dem neuen Studienangebot, was Gründung ausmache und nutze dazu eine innovative Herangehensweise mit zukunftsweisenden Lehrmethoden. So fungieren die Lehrenden im neuen Bachelorstudiengang als Team-Coaches und werden dafür speziell qualifiziert. Ihre Aufmerksamkeit gilt vor allem den Arbeits-, Kommunikations- und Lernprozessen sowie der Studiengangkultur. Die Studierenden planen, koordinieren und steuern ihr eigenes Lernen entsprechend ihren persönlichen Entwicklungszielen, den Bedürfnissen ihrer Teams und den Erfordernissen ihrer Unternehmen. Die Team-Coaches geben ihnen dazu Modelle und Methoden an die Hand und achten auf geordnete Abläufe. "Mit dem Studiengang stellen wir unsere innovative Lehre wieder einmal unter Beweis", so der Rektor der Hochschule Bremerhaven, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff.

Mittlerweile hat sich das Studiengangsmodell nach finnischem Vorbild an rund 30 Hochschulstandorten in zwölf Ländern etabliert und kommt jetzt auch erstmals nach Deutschland. An der Hochschule Bremerhaven gründen die Studierenden im Rahmen ihres Studiums ab dem Wintersemester 2018/2019 schon wenige Wochen nach Studienbeginn in Teams von je 15 Personen ihr eigenes Unternehmen. Der Schritt in die Selbstständigkeit bildet den Kern des dreijährigen Studienprogramms. Dabei dienen Unternehmen als gestaltbares Lernumfeld und als Labore für Geschäftsideen. Das handlungsorientierte Lernen am eigenen Unternehmen wird ergänzt durch wöchentlich sechs Stunden gemeinsame Reflexion von Vorhaben, Aktivitäten und Erfahrungen sowie durch unternehmens- und jahrgangsübergreifende Foren, Impulswochen zu Beginn jedes Semesters und durch die ständige schriftliche Auseinandersetzung mit Fachliteratur, um eigene Praxisprobleme besser zu verstehen und Lösungsansätze zu finden. Nach dem Studienabschluss können die Studierenden ihre Unternehmen direkt weiterführen, wenn sich ihr Geschäft als tragfähig erwiesen hat.

Weitere Informationen zum Studiengang unter www.hs-bremerhaven.de/gif

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht