Preis für Entwicklung von Unterwassertechnologie

Preisträger Karl Heger
Preisträger Karl Heger
Quelle: GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung e.V.

Studierender der Hochschule Bremerhaven erhält Otto Krümmel-Förderpreis für hervorragende Bachelorarbeit

Mit seinen Ausführungen zur Positionierungsgenauigkeit von Unterwassergeräten hat Karl Heger die Kommission des Otto Krümmel-Förderpreises 2017 überzeugt. Für seine herausragende Bachelorarbeit erhält der Student des Studiengangs Maritime Technologien der Hochschule Bremerhaven den auf 1.000 Euro dotierten Förderpreis. Die Gesellschaft zur Förderung des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel e.V. verleiht den Preis in Kooperation mit der Reederei Briese jährlich an ausgezeichnete Bachelorabschlüsse im Bereich Ozeanforschung.

Seine ausgezeichnete Bachelorarbeit mit dem Titel "Localization of remotely operated underwater vehicles by merging position data from both ultrashort baseline system and Doppler velocity log" schrieb Heger im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. "Darin stellte er nicht nur seine Stärke in der Theorie unter Beweis, sondern auch sein Wissen bezüglich der Praxis" lobte Prof. Dr. Axel Bochert der Hochschule Bremerhaven in der Laudatio bei der Preisverleihung. Die entwickelten Routinen seien sehr praxisnah, besonders da sie von Heger mit Hilfe von nachgebildeten Navigationsdaten und simulierten Fehlern getestet wurden.

Aber auch Hegers Leistungen im Studium dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Im Labor für Meerestechnik optimierte der Student mit einem Team den Wellentank und entwickelte Regelalgorithmen, um gewünschte Wellen im Tank zu erzeugen. In seiner Praxisphase überzeugte Heger mit dem Konzept für einen modularen Meeresmesspfahl, um eine praktikable Ausbringung von kleinen und preiswerten Schiffen umzusetzen. "Solche Studierenden wie Karl brauchen wir mehr", so Prof. Bochert in seiner Laudatio.

Heger möchte weiterhin Forschen. Nach seinem erfolgreichen Bachelorabschluss hat der Nachwuchswissenschaftler bereits sein Masterstudium der Elektrotechnik und Informationstechnik in Kiel angetreten.

Zurück zur Übersicht