Willkommen an Bord!

Das Projektteam (v.o.) Jeanette Bujnowski, Bianca Metzner, Anna Kretz und William Füller
Das Projektteam (v.o.) Jeanette Bujnowski, Bianca Metzner, Anna Kretz und William Füller
Quelle: Luis Humpert

Studierende organisieren Open Ship Event auf Alex-2 am Samstag, den 5. Mai

Urlaub unter grünen Segeln - nicht nur was für Erwachsene, sondern auch für Jugendliche. Um auch jungen Leuten zwischen 14 und 25 Jahren den Urlaub auf der See schmackhaft zu machen, stellten Anna Kretz, Jeanette Bujnowski, William Füller und Bianca Metzner ein ganz besonderes Projekt auf die Beine. Für das Modul "Consulting Project" im Studiengang Cruise Tourism Management (CTM) der Hochschule Bremerhaven entwickelten die vier Studierenden nicht nur eine Werbekampagne für das Schiff Alexander Humboldt II, sondern organisierten gleich ein Open Ship Event am Samstag, den 5. Mai. Zu den Workshops, Führungen und Vorträgen sind jedoch nicht nur Jugendliche, sondern alle Interessierten von 12 bis 16 Uhr im Neuen Hafen an der Sportsbootschleuse eingeladen.

Zielgruppe des Projekts rund um die Alex-2 - wie das Schiff auch unter Kennern genannt wird - sind vorwiegend Jugendliche. " Das Schiff bietet viele spannende Reisen an, auf denen man lernt, auf hoher See zu leben. Jedoch findet dies bei Jugendlichen wenig Anklang - zum Teil, wegen der doch hohen Kosten. Wir wollten mit dem Projekt zeigen, was es für Finanzierungsmöglichkeiten gibt und wie spannend so ein Urlaub sein kann", erzählt Füller. Mit der Schiffscrew planen sie daher einen Vortrag der über verschiedene Zuschüsse für so eine Reise informiert. In Workshops zum Knotenbinden erfahren die Besucherinnen und Besucher nützliche Tipps und Tricks, die man an Bord gut gebrauchen kann. Zwei besondere Highlights sind bei der Veranstaltung die Riggbegehung und Brückenerklärung, bei der Interessierte hinter die Kulissen eines Schiffes blicken können.

Noch vor der Veranstaltung planten die Studierenden eine Werbekampagne mit Plakaten sowie eine Kooperation mit dem "Nordkind"-Blog der Nordsee-Zeitung. Ebenfalls entwickelten sie ein Konzept für eine Internetseite, die speziell junge Leute ansprechen sollte. "Wir überlegten uns, was Jugendliche und ihre Eltern alles wissen müssen, bevor sie so ein Abenteuer in Angriff nehmen. Raus kam, dass Packlisten und andere Checklisten hilfreich sind, da so ein Urlaub sich doch von anderen Reisen unterscheidet", erzählt Kretz. Das Open Ship Event bildet nun den Höhepunkt ihres Projektes. "Wir sind sehr gespannt, wie unsere Veranstaltung bei den Gästen ankommt und hoffen natürlich, dass besonders viele junge Leute kommen", so Füller.

Der Eintritt ist kostenlos, jedoch darf das Schiff erst ab 14 Jahren mit einem Lichtbildausweis betreten werden. Für die Riggbegehung und Brückenerklärung ist eine Anmeldung unter studenten.alex2@web.de notwendig. Weitere Informationen gibt es auf dem bereitgestellten Flyer.

Zugehörige Dokumente

  • Alex-2Plakat Open Ship Event

    PDF1.5 MB

Zurück zur Übersicht