Aktuelles aus dem International Office

Hinweise zu Auslandsaufenthalten

Hinweise zum Brexit

Mit Beginn des Jahres 2021 tritt, bedingt durch den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union, ein neuer Partnerschaftsvertrag zwischen diesen beiden Parteien in Kraft. Eine offizielle Ratifizierung vonseiten des Europäischen Parlaments steht derzeit noch aus.

In diesem Partnerschaftsvertrag wurde unter anderem festgelegt, dass das Vereinigte Königreich kein Pprogrammland der neuen Erasmus+ Programmgeneration (2021-2027) sein wird. Alle Maßnahmen, die im Rahmen der auslaufenden Programmgeneration (2014-2020) gefördert werden, können jedoch noch bis zum Ende der jeweiligen Programmlaufzeit (bis maximal Ende März 2023) weiterhin durchgeführt werden. Im Rahmen von Studienaufenthalten sind hierbei auch die Studiengebühren betroffen und müssen von Studierende im Erasmus+ Programm im genannten Zeitraum nicht gezahlt werden.

Für Mobilitäten aus dem/ in das Vereinigte Königreich soll es zukünftig ein gesondertes Förderprogramm geben. Einzelheiten zu diesem sind jedoch bislang noch nicht bekannt.

Durch die genannten Regelungen treten ab Januar 2021 auch Änderungen im Hinblick auf die Visabestimmungen in Kraft.

Für Studienaufenthalten mit einer Dauer von weniger als 6 Monaten wird kein Visum benötigt. Aufenthalte dieser Art sollen jedoch lediglich dem Studium dienen, sodass es Studierenden in dieser Zeit nicht möglich ist, einer Erwerbstätigkeit (z.B. Nebenjob) nachzugehen.

Bei Studienaufenthalten mit einer Dauer von mehr als 6 Monaten ist ab sofort die Beantragung eines Studierendenvisums notwendig. Der Antrag kann online gestellt werden und kostet derzeit 348 britische Pfund.

Für Praktikumsaufenthalte ist derzeit noch unklar, wie die neuen Regelungen aussehen werden.

Ab dem 01.10.2021 benötigen alle EU-Bürger*innen für die Einreise in das Vereinigte Königreich einen gültigen Reisepass.

Neben dem Visum ist bei Aufenthalten mit einer Dauer über 6 Monaten zusätzlich noch eine 'Immigration Health Surcharge' für den Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem erforderlich. Die Kosten für diese betragen für Studierende derzeit 470 britische Pfund jährlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Informationsangebote

Beratungsangebote zum Thema Auslandsstudium/ -praktikum in den USA

Das Netzwerk EducationUSA umfasst zahlreiche Beratungsstellen weltweit, welche vom US-Außenministerium unterstützt werden. Studierende, die sich für einen Studien- oder Praktikumsaufenthalt in den USA interessieren, können sich an diesen über die verschiedenen Angebote informieren.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht über die Beratungsstellen in Deutschland finden Sie hier.

Darüber hinaus besteht über die EducationUSA Webseite die Möglichkeit einen kostenfreien Beratungstermin mit den Kolleginnen und Kollegen der Beratungszentren zu vereinbaren.

Virtuelle Präsentationen des International College of Management, Sydney

Das Deutschlandbüro unserer Partnerhochschule International College of Management, Sydney bietet aktuell regelmäßig virtuelle Präsentationen zur Vorstellung ihres Programms an.

Bei Interesse an einem Auslandssemester in Australien bietet es sich daher an, einen zu angebotenen Termine wahrzunehmen, um mehr über das Studienangebot, den Bewerbungsprozess und die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten zu erfahren.

Eine Übersicht, wann die nächsten Termine des ICMS stattfinden werden, finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen zur Partnerhochschule, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Helena Huyer.

(Online-) Workshops

Digital international week - Let's promote wellbeing online

Die South-Eastern Finland University (Xamk), eine Partnerhochschule der Hochschule Bremerhaven, bietet im Zeitraum 16. - 18. März 2021 eine virtuelle International Week zum Thema "Let's promote wellbeing online" an.

Inhaltlich setzt sich die International Week aus fachspezifischen Online-Vorlesungen sowie aus Challenges in Form der Design Jam Methode zusammen. Letztere stammen aus dem realen Arbeitsleben und werden in multidisziplinären Gruppen bearbeitet, um gemeinsam nach einer möglichen Lösung zu suchen. Die Themen der Aufgaben werden im Januar 2021 bekanntgegeben.

Die Design Jam Methode gibt die Möglichkeit

  • Entscheidungen schnell zu treffen und unter (Zeit-) Druck in einem multikulturellen Team zu arbeiten
  • ein gemeinsames Ziel zu erreichen, obwohl keine gemeinsame Muttersprache vorliegt
  • Herausforderungen im realen Leben zu erkennen, Lösungen für diese zu finden und daraus zu lernen

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Studierende 1 ECTS.

Es stehen insgesamt 60 Plätze für Studierende aus Partnerhochschulen zur Verfügung. Gemeinsam mit Studierenden der Xamk werden diese dann in etwa 20 Gruppen à 5-6 Studierende aufgeteilt werden.

Die Anmeldung ist über den Veranstaltungslink möglich. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze zur Verfügung stehen, werden die Studierenden anhand ihrer eingereichten Motivation ausgewählt werden.

Sommerkurse

International Summer Academy in Engineering for Women (ISAE4W) der Fachhochschule Oberösterreich

Die Fachhochschule Oberösterreich, eine Partnerhochschule der Hochschule Bremerhaven, bietet im Zeitraum 13.-28. Juli 2021 ihre 7. International Summer Academy in Engineering for Women (ISAE4W) an.

Die Veranstaltung bietet einer Gruppe motivierter Frauen die Möglichkeit der Teilnahme an Kursen und Seminare im Hochschulkontext. Das Programm kombiniert dabei theoretische Einführungen und praktische Anteile im Bereich Ingenieur- und Naturwissenschaften. Darüber hinaus decken die Vorlesungen und Workshops auch soziale, interkulturelle und geschlechterspezifische Themenfelder ab.
Den Teilnehmerinnen soll während der Veranstaltung somit Hintergrundwissen zum Thema Frauen in der Wissenschaft und zu Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Karriere an die Hand gegeben werden.

Teilnehmen können Schülerinnen und Studentinnen im Alter von 18 bis 25 Jahren. Für die erfolgreiche Teilnahme werden 4 ECTS vergeben.

Die Teilnahmegebühr für die International Summer Academy betragen 780€ und beinhalten Teilnahmegebühren, Unterkunft, Verpflegung (unter der Woche) sowie zahlreiche Exkursionen.

Bei Interesse an der Veranstaltung schicken Sie bitte eine E-Mail an isae4w@fh-oo.at. Im Anschluss erhalten Sie dann einen personalisierten Registrierungslink mit der Bitte, die folgenden Dokumente einzureichen: Lebenslauf, Motivationsschreiben, Notenbogen und eine Kopie des Passes.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.04.2021. Die Rückmeldung zur Teilnahme werden im Anschluss daran bis Ende Mai verschickt werden.

Zurzeit wird die Veranstaltung in Präsenz unter Einhaltung aller Hygienevorgaben geplant. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich die Plannungen jederzeit aufgrund sich verändernder Bestimmungen angepasst werden können. Alle Teilnehmerinnen werden über mögliche Änderungen umgehend informiert werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und ein vorläufiges Programm finden Sie auf der Programmwebseite.

Sommerprogramme iSummerMX an der Tecnológico de Monterrey, Mexiko

Die Tecnológico de Monterrey in Mexiko, eine Partnerhochschule der Hochschule Bremerhaven, bietet im Zeitraum 05. - 30. Juli 2021 die Sommerprogramme iSummerMX mit verschiedenen Themenschwerpunkten an.

Jedes der Programme beinhaltet die Reise an mehrere Campi des Tecnólogico de Monterrey, welche in verschiedenen Städten Mexikos angesiedelt sind. Dadurch erhalten die Teilnemende die Möglichkeit unterschiedliche Teile des Landes während eines Programms kennenzulernen.

Neben den Studieninhalten organisiert jeder Campus individuelle Ausflüge, Unternehmensbesuche und Netzwerk-Veranstaltungen, um den Teilnehmenden auch eine umfangreiche Lernerfahrung außerhalb des Klassenraums bieten zu können.

Folgende Themenschwerpunkte werden im Rahmen der iSummerMX Programme angeboten:


· Aeronautics Industry

· Automotive Engineering

· Culture & Identity

· Global Business

· Latin Music ABC

· Marketing Insights

· Mexican Jewelry

· Mexican Architecture and Video Mapping

· Migration - up close

· Regional Economics in Mexico

 

In jedem Programm werden zwei verschiedene Kurse angeboten. Bei Teilnahme an einem der Kurse werden am Ende 5 ECTS vergeben, belegen Studierende zwei der Kurse erhalten sie insgesamt 10 ECTS.

Für Studierende von Partnerhochschulen beträgt der Programmpreis 1600 US-Dollar (ca. 1320€), in welchem Unterkunft, Reisekosten zwischen den verschiedenen Programmorten, Flughafentransfer, Frühstück (an sechs Tagen die Woche), Eintrittspreise und ein 'Student Arrival Kit' enthalten sind.

Nominierungen sind über die International Offices der Partnerhochschulen bis zum 07. Mai 2021 möglich.

Weitere Informationen finden Sie im allgemeinen Flyer des iSummermX Programms. Nach dem Klicken auf den Programmnamen sind dort zudem detaillierte Informationen zu den verschiedenen Angeboten hinterlegt.

Stipendienmöglichkeiten

Stipendien für einen Studienaufenthalt in Australien oder Neuseeland

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens vergibt die Organisation GOstralia! GOzealand! insgesamt 60 notenunabhängige Stipendien für die Jahre 2020 und 2021. Folgende Stipendientypen werden dabei zur Verfügung gestellt:

  • Vollstipendien: Ein Vollstipendium umfasst die Übernahme der Studiengebühren für ein Studiensemester an einer ausgewählten Gasthochschule.
  • Teilstipendien: Durch das Stipendium erhalten die Stipendiat*innen 20% Rabatt auf die anfallenden Studiengebühren. Diese werden unter den Teilnehmenden verlost, welche alle fünf Fragen des Quiz richtig beantwortet haben. Das Quiz ist unter den Bewerbungsdokumenten zu finden.
  • Wohnheimstipendien: Im Rahmen der Wohnheimstipendien erhalten die Stipendiat*innen einen kostenlosen Wohnheimplatz an der ausgewählten Gasthochschule. Die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip 'first come, first serve'.

Weitere Informationen zu den angebotenen Stipendien, sowie der möglichen Gasthochschulen finden Sie auf der GOstralia! GOzealand! Webseite.