Open:MINT

Über das Projekt:

Das  BMBF-geförderte Projekt Open:MINT (FKZ: 01FP1801) setzte sich das Ziel, das Studien- und Berufsfeld MINT in den Regionen Bremerhaven und Wismar stärker für Frauen und ihre Potentiale zu öffnen.

In dem Verbundprojekt entwickelten die Hochschule Bremerhaven und die Hochschule Wismar gemeinsam Maßnahmen für eine Erhöhung des Frauenanteils in MINT-Berufen in strukturschwachen Regionen. Das  Projekt trug durch seine Maßnahmenverzahnung damit zur Modellbildung an den beiden entscheidenden Schnittstellen Schule – Studium und Hochschule – Beruf  bei. Dadurch war es möglich, (junge) Frauen in unterschiedlichen Lebens- und Berufsphasen an MINT-Karrieren heranzuführen.

Die drei Projektbausteine wurden an beiden Hochschulen durchgeführt und in einer ausführlichen Begleitforschung vergleichend ausgewertet.

  • Campus:MINT brachte Oberstufenschülerinnen, Abiturientinnen und Interessentinnen MINT-Studiengänge nahe. Im Rahmen einer Orientierungswoche wurden berufsorientierende Elemente mit spannenden Experimenten und fachlichen Einblicken in Unternehmen verknüpft. Der Baustein wurde im Juli 2021 erfolgreich abgeschlossen.
  • Karriere:MINT eröffnete Studentinnen ab dem 3. Semester und Absolventinnen durch gezielte Vernetzung, Qualifikation und Förderung neue Karrierechancen im MINT-Bereich.
  • Zukunft:MINT vernetzte die beiden vorherigen Zielgruppen mit Forscherinnen und weiblichen Führungskräften. Die Forscherinnen und weiblichen Führungskräfte stellten sich und ihre Arbeiten vor und zeigten ihre Karrierewege und die Zukunftschancen in MINT-Berufen auf.

Das Projekt wurde zum 31.12.2021 erfolgreich beendet. Den Link zur Projektbroshüre finden Sie unter www.open-mint.de