Biotechnologie der Marinen Ressourcen

Foto: Auf der Suche nach neuen Wegen der Ressourcen-Nutzung - Forschungsreise auf FS Heincke des Alfred Wegener Instituts (AW) in Bremerhaven von B. H. Buck
Foto: Auf der Suche nach neuen Wegen der Ressourcen-Nutzung - Forschungsreise auf FS Heincke des Alfred Wegener Instituts (AW) in Bremerhaven von B. H. Buck
Quelle: B. H. Buck

Die Ressourcen des Meeres nutzen...

Die Weltmeere sind einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren der Zukunft. Galten Sie bislang in erster Linie als Nahrungsquelle und weltweiter Transportweg, gewinnen sie eine wachsende Bedeutung für die Entwicklung und den Einsatz von Hochtechnologien. Die Ozeane und Küstenmeere als Lebensraum von Spezies, die als Rohstofflieferant bioaktiver Komponenten besitzen, als Raum für die Kultivierung von aquatischen Organismen sowie aktiver und passiver Fischerei, müssen nachhaltig und ökosystem-freundlich bewirtschaftet werden. Biologische Prozesse sollen als Muster für Bioverfahrentechniken dienen und neue Lebensmittel-Ingredenzien bereitstellen.

Das Wissen über die Marinen Ressourcen ist heute noch begrenzt, eröffnet aber ein weites Forschungsfeld und somit vielfältige Berufschancen. Durch die Kooperation und thematisch enge Verzahnung mit dem Bremerhavener Institut der Hochschule Bremerhaven für Angewandte Molekularbiologie (BIAMOL), dem Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) sowie dem Thünen-Institut für Seefischerei und dem Thünen-Institut für Fischereiökologie wird der Studierende systematisch in die Projektarbeit von Forschungsthemen eingeführt und ausgebildet. Alle Kooperationspartner bieten ihr Know-how sowie ihre Labore, die mobilen Forschungsplattformen (Forschungsschiffe) und biologischen Einrichtungen auf den Inselstationen (Feldstationen: Biologische Anstalt Helgoland mit der Station auf Helgoland und der Wattenmeerstation auf Sylt) zur vertiefenden Ausbildung den Studierenden an.

Durch diese vielfältige und regelmäßig aktuelle Ausbildung können sich die Studierenden die Expertise und die Fähigkeit, wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme lösen zu können, aneignen. Die Ausbildung ermöglicht ihnen den Zugang zu vielen spannenden und zukunftsorientierten Einsatzfeldern auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.