Soziale Arbeit

Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (im Aufbau)

Die Einrichtung des Studiengangs Soziale Arbeit wurde vom Akademischen Senat der Hochschule am 9. November 2021 beschlossen. Der Studiengang befindet sich im Akkreditierungsverfahren. Die Genehmigung der senatorischen Behörde für Wissenschaft und Häfen wird im Juli erwartet.

Hier sollen bereits erste Informationen zur Verfügung stehen für Interessierte, Studierende und Lehrende.

  • Rahmenbedingungen
  • Bremerhaven
  • Lehre und Lernen
  • Curriculum
  • Soziale Arbeit in Transfer und Third Mission


Kontakt:
Prof. Dr. Wolfgang Lukas
wlukas@hs-bremerhaven.de

Vielfältige Tätigkeitsbereiche in der Arbeit mit Menschen

Unterstützung, Förderung, Beratung, Schutz - in ganz unterschiedlicher Weise werden Sozialarbeiter:innen tätig. Und immer geht es um Menschen und ihre persönliche Entwicklung, das soziale Miteinander, die Wahrnehmung von Chancen oder die Bewältigung von Nachteilen oder bedrückenden Erfahrungen. Soziale Arbeit orientiert sich am Individuum und zugleich auch an der Gestaltung von Sozialräumen und sozialen und gesellschaftlichen Strukturen.

Der Lernprozess - Theorien und Methoden, Praxiserfahrung und Handlungskompetenzen integriert.

Die drei wesentlichen Arten des Lernens (Lehrveranstaltungen zu Theorien und Methoden, die Praxiserfahrung und der Erwerb von Handlungskompetenzen) finden sich in jedem Semester. Von Anfang an bis zum Studienabschluss. Professionalität als Ergebnis des Studiums hat fachlich-theoretische Aspekte beispielsweise Wissen über Sozialrecht, Gruppendynamik, Interkulturalität oder Sozialisation, hat methodische Aspekte im Sinne systematischen, gegenstandsgerechten und ergebnisorientierten Vorgehens und hat Aspekte der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, die in Interaktionen mit Adressat:innen eine wesentliche Rolle spielt.

Abschlussgrad

Bachelor of Arts

Zulassungsmodus

zulassungsbeschränkt

Regelstudienzeit/ECTS

7 Semester/210 ECTS

Zulassung

jeweils zum Wintersemester (erstmalig ab 01.Oktober 2022 - vorbehaltlich der Akkreditierung)

Studienform

Vollzeitstudium

Hauptunterrichtssprachen

Deutsch

Zulassungsbedingungen

Für den Studiengang Soziale Arbeit werden bei der Studienplatzvergabe einschlägige Berufsausbildungen bzw. berufspraktische Tätigkeit von Studienplatzbewerber:innen berücksichtigt. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach der Rangfolge der im Verfahren erzielten Auswahlnote. Die Auswahlnote wird gebildet aus der Note der Hochschulzugangsberechtigung mit einem Gewicht von 55% und der Note der Bewertung der Berufsausbildung und gegebenenfalls Berufstätigkeit zu 45%.
Zudem müssen die Studierenden ein 6-wöchiges Vorpraktikum nachweisen.