zum Inhalt

Studiengang

Digitalisierung, Innovation und Informationsmanagement Master of Science

Jetzt bis zum 15. August 2024 für einen Studienstart zum Wintersemester 2024/25 bewerben.

Zwei Fachkulturen - ein Studiengang

Der Masterstudiengang bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Chancen und Risiken einer zunehmenden Digitalisierung und setzt auf eine fächerübergreifende Zusammenarbeit, um die Komplexität von Prozessen und Arbeitsabläufen zu verstehen. Eingangsvoraussetzung sind Kompetenzen der Informatik oder der Betriebswirtschaftslehre. Besonders innovativ in diesem Studiengang ist die enge Kooperation der Lehrenden und Studierenden aus den unterschiedlichen Fachkulturen, die ihre sich einander ergänzenden Qualikationen einbringen. Dreh- und Angelpunkt des Masterstudiums ist ein einjähriges Masterprojekt, das in der Regel in Kooperation mit einem Unternehmen stattfindet.

Gründe für den Studiengang

  • Praxisnahes Studieren in Projekten

    Im Mittelpunkt steht das einjährige Masterprojekt, in dem die Studierenden in Kooperation mit einem Unternehmen oder einer anderen Organisation die Thematik der Digitalisierung exemplarisch beleuchten und das Projekt anwendungs- und forschungsorientiert entwickeln können.
  • Themenorientierte Module begleiten die Projekte

    In themenorientierten Modulen werden die fachlichen Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Herausforderungen der Digitalisierung in Unternehmen, Organisationen und der Gesellschaft gelegt.
  • Forschung und Innovation

    Jederzeit fließen aktuelle Forschungsthemen im Umfeld der Digitalisierung von Unternehmen, Organisationen oder aus gesellschaftlichen Diskussionen in die gemeinsame Arbeit mit den Studierenden ein.

Digitalisierung aktiv gestalten

Verantwortung für Innovationen im Digitalisierungsumfeld übernehmen

Die Anforderungen einer ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit werden in Zukunft die Weiterentwicklung von Unternehmen und Organisationen prägen. Ohne entsprechende Digitalisierungsstrategien werden diese Ziele kaum zu erreichen sein. Diesen Herausforderungen müssen sich sowohl kleine und mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne stellen und dies über alle Branchen hinweg. Damit ist der Arbeitsmarkt für Expert:innen der Digitalisierung breit gefächert - von der Beratung und Entwicklung von Digitalisierungsstrategien bis hin zu interdisziplinären Umsetzungsprojekten.

Die Arbeitsmarktfähigkeit unserer Studierenden findet Ihren Ausdruck in der Attraktivität der Studieninhalte für Unternehmen und Organisationen. Oft werden unsere Studierenden bereits während des Studiums umworben.

Lerne uns kennen

Walk & Talk

Die Veranstaltung für Studieninteressierte

Fakten zum Studiengang

  • Studienabschluss

    Master of Science
  • Studienform

    Vollzeitstudium
  • Zulassungsmodus

    zulassungsbeschränkt
  • Zulassungssemester

    Sommersemester und Wintersemester
  • Hauptunterrichtssprache

    Deutsch
  • Regelstudienzeit

    3 Semester

Studieren an der Schnittstelle von Informatik und Betriebswirtschaft

Konzeption und Durchführung interdisziplinärer Projekte

Der Masterstudiengang Digitalisierung, Innovation und Informationsmanagement ist ein anwendungsorientierter Studiengang, der an der Schnittstelle von Informatik und Betriebswirtschaft ansetzt. Kern des Studiums ist das einjährige Masterprojekt, in dem unsere Studierenden in Kooperation mit Unternehmen oder Organisationen Lösungen für eine praxisbezogene Themenstellung entwickeln.
Das Masterstudium hat eine Dauer von 3 Semestern (90 CP). Die Lehrveranstaltungen werden zum überwiegenden Teil in deutscher Sprache, zum kleineren Teil in englischer Sprache gestaltet. Bei der Vergabe der Studienplätze wird eine interdisziplinäre Zusammensetzung der Studierenden angestrebt ist.

Studieninhalte

Zulassung und Bewerbung

Erfahre mehr zum Studiengang

Digitalisierung, Innovation und Informationsmanagement

Komm zur nächsten Infoveranstaltung

Bei Fragen helfen wir dir gern weiter Studienberatung und Studiengangsleitung